Der Tiefe Staat wird ungeduldig.

Vor einiger Zeit las ich folgenden psychologischen Rat: Wenn einem jemand unsympathisch ist, soll man ihm einen Gefallen tun.

von Dr. Klaus Miehling

Man wird ihn danach sympathischer finden, weil das Gehirn denkt: Ich habe ihm einen Gefallen getan, also muss er nett sein.

Vielleicht geht es den Leuten, die eine der Altparteien gewählt haben, ähnlich: Ich habe sie gewählt, also müssen sie gute Politik machen und ich wähle sie wieder.

Ist das noch ein „Gewaltmusik-Nachrichtenbrief“? Andere Themen haben das ursprüngliche in den Hintergrund treten lassen. Doch wie sagten schon die alten Inder? „Nada brahma“ – die Welt ist Klang. Gewaltmusik hat den Werteverfall eingeleitet und befeuert ihn bis heute. Ohne Gewaltmusik wäre die Welt eine andere. Nikolas Pravda hat in seinem neuen Buch Der Musikcode“ nachgewiesen, dass populäre Musik und die mit ihr verbundenen Drogen spätestens seit den 1960er Jahren vom Tiefen Staat gezielt benutzt wurden, um eine rebellische und nihilistische Generation heranzuziehen. Es gibt an dem Buch vieles zu kritisieren (siehe meine Rezension), aber das kann diese Erkenntnis nicht schmälern.

Nichts zu kritisieren (jedenfalls so weit ich das beurteilen kann) gibt es an den neuen Büchern von Markus Krall und Thilo Sarrazin, von denen Sie seit kurzem ebenfalls Zitate im GMNB finden. Das vierte derzeit hier vertretene Buch ist die dreibändige Publikation Wie der Teufel die Welt beherrscht. Die Autoren sind chinesische Wissenschaftler, die im Exil leben und aus naheliegenden Gründen anonym bleiben müssen. Für „Teufel“ kann man „Kommunismus“ einsetzen, denn das ist eigentlich gemeint. – Kommunismus? Den gibt es doch nur noch in Nordkorea und Kuba – hat nicht sogar China den Kapitalismus angenommen?

Nein! China hat durch Milliardenhilfen aus dem Ausland und mit den kriminellen Methoden des Diebstahls geistigen Eigentums und von Produktfälschungen einen großen wirtschaftlichen Aufschwung erlebt. Dennoch herrscht dort weiterhin die Kommunistische Partei; Andersdenkende werden verfolgt, inhaftiert und ermordet, die Bevölkerung totalitär überwacht: Das „Sozialpunktesystem“ dürfte Ihnen bekannt sein. Hierzulande werden wir durch die nun eingeläutete Zweiklassengesellschaft der Geimpften und der Nichtgeimpften darauf vorbereitet – das ist natürlich nur der Anfang. Meine Behauptung, dass der Kommunismus bzw. der Sozialismus als seine Vorstufe nach dem Zusammenbruch der UdSSR und der osteuropäischen Diktaturen lediglich seine Strategie geändert hat, wird von den Autoren des Buches dahingehend ergänzt, dass er diese Strategie schon im „Kalten Krieg“ befolgte: die Unterwanderung des Westens mit seiner Ideologie.

Und da sind wir wieder beim Tiefen Staat und der Gewaltmusik. David Rockefeller, dessen Dynastie einer der wichtigsten Träger des Tiefen Staates ist, hat bekanntlich den „Großen Vorsitzenden“ Mao und seine blutige Diktatur gelobt. Die Neue Weltordnung soll eine kommunistische sein – mit Planwirtschaft, Abhängigkeit einer verarmten Bevölkerung vom Staat, Meinungsdiktatur und digitaler Überwachung. „Im Jahr 2030 werden Sie nichts besitzen und glücklich sein.“ Merken Sie, dass jeder dieser Parameter auch hierzulande immer mehr vorangetrieben wird?

Die ganze Politik Angela Merkels diente diesem Ziel, und die vom Weltwirtschaftsforum zur „Weltführerin“ ausgebildete Annalena Baerbock soll es im größten Land Europas fortsetzen. Armin Laschet und Olaf Scholz würden das auch tun, aber als Grüne muss Baerbock keinerlei Rücksichten auf konservative Minderheiten nehmen. Der Tiefe Staat wird ungeduldig.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare mit [verlinkter] Werbung werden automatisch als Spam eingestuft und nicht veröffentlicht. Das Einkopieren fremder Texte und Verlinkungen sind untersagt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.