Worüber deutsche Medien schweigen

Corona und die „Reduktion der Population“

von David Berger

Innerhalb der Corona-kritischen Kreise kursiert in bestimmten Teilen die These, nach der die Corona-Krise ganz gezielt dazu genützt wird, um die weltweite Überbevölkerung deutlich zu reduzieren und die Weltwirtschaft auf ein neues Level der Gewinnmaximierung zu führen. Wo hat sie ihre Wurzeln?

Es geht hier nicht darum, herauszufinden, ob es sich bei der skizzierten These um eine verrückte Verschwörungstheorie oder ein wichtiges Element handelt, mit dem man die zahlreichen Widersprüchlichkeiten und völlig sinnlos erscheinenden Corona-Maßnahmen, etwa der Bundesregierung, irgendwie strategisch verständlich machen könnte.

Theorien zum Einsatz von Epidemien aus politischem Interesse

Es geht hier vielmehr darum, aufzuzeigen, dass es Theorien zum gezielten Einsatz oder der Instrumentalisierung von echten oder angeblichen Epidemien schon seit Jahrzehnten gibt. Unseren Lesern bleibt es – wie so oft – selbst überlassen, die Relevanz solcher Texte für das Unglaubliche, das wir gerade erleben, einzuschätzen.

Der 1943 in Algier geborene Jacques Attali, gilt als ein sehr einflussreicher französischer Wirtschaftswissenschaftler, Kulturphilosoph, Autor und Beamter. Er war langjähriger Berater des französischen Staatspräsidenten François Mitterrand. (Foto l.: © Niccolò Caranti, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons)

In dieser Eigenschaft schrieb er be3reits 1981:

„In Zukunft wird es darum gehen, einen Weg zu finden, die Population zu reduzieren. Wir fangen mit den Alten an, denn sobald sie 60-65 Jahre überschreiten, lebt der Mensch länger als er produziert und das kommt die Gesellschaft teuer zu stehen.

„Die der Gesellschaft nichts bringen“

Dann die Schwachen, dann die Nutzlosen, die der Gesellschaft nichts bringen, weil es immer mehr von ihnen geben wird, und vor allem schließlich die Dummen. Euthanasie, die auf diese Gruppen abzielt. Euthanasie wird ein wesentliches Instrument unserer zukünftigen Gesellschaften sein müssen, in allen Fällen. Natürlich werden wir nicht in der Lage sein, Menschen hinzurichten oder Lager zu errichten.

Wissensbewahrung: Wir werden sie los, indem wir sie glauben machen, dass es zu ihrem eigenen Besten ist. Die Überbevölkerung, und meist nutzlos, ist etwas, das wirtschaftlich zu kostspielig ist. Auch gesellschaftlich ist es viel besser, wenn die menschliche Maschine abrupt zum Stillstand kommt, als wenn sie sich allmählich verschlechtert.

„Ein Virus, das die Alten oder die Fetten befällt“

Wir werden auch nicht in der Lage sein, Millionen und Abermillionen von Menschen auf ihre Intelligenz zu testen, darauf können Sie wetten !Wir werden etwas finden oder verursachen, eine Pandemie, die auf bestimmte Menschen abzielt, eine echte Wirtschaftskrise oder nicht, ein Virus, das die Alten oder die Fetten befällt, es spielt keine Rolle, die Schwachen werden ihm erliegen, die Ängstlichen und Dummen werden daran glauben und sich behandeln lassen. Wir werden dafür gesorgt haben, dass die Behandlung vorgesehen ist, eine Behandlung, die die Lösung sein wird.

Wissensbewahrung: Die Selektion der Idioten erledigt sich dann von selbst: Sie gehen von selbst zur Schlachtbank.“ (Quelle: Die Zukunft des Lebens – Jacques Attali, 1981 ] Interviews mit Michel Salomon, Sammlung Les Visages de l’avenir, éditions Seghers)

Einer unter vielen

Bei Attalis Text handelt es sich nur um einen Text unter einer Vielzahl ähnlicher Veröffentlichungen v.a. von Soziologen und Politikwissenschaftlern, die seit vielen Jahrzehnten – ausgehend von ihrem fundamentalen Menschen- und Gesellschaftsbild – Pläne entwerfen, wie die Welt in ihrem Sinne verändert werden könnte.

Dabei tragen sie durch die Dimension ihrer Aussagen nicht selten fast pseudoreligiöse, teilweise stark totalitäre Züge. Es ist daher wichtig, sich mit ihnen in dieser Hinsicht nicht auf einen Stufe zu stellen, sondern sich mit ihren Thesen auf möglichst rationale, sachliche Weise auseinanderzusetzen, die auch die (geistes)geschichtlichen Wurzeln ihres Weltbildes und ihrer Pläne aufdeckt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare mit [verlinkter] Werbung werden automatisch als Spam eingestuft und nicht veröffentlicht. Das Einkopieren fremder Texte und Verlinkungen sind untersagt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.