Malu Dreyer – betr. ihrer Forderung „Georg Maaßen, Verfassungsschutzpräsident müsse zurücktreten“.

von Ulrich Dittmann

Werte Frau Dreyer,

in den Nachrichten des SWR, dem GEZ-Staatsfunk, wurde heute morgen Ihre wichtigtuerische „Forderung“ in die Welt posaunt „Georg Maaßen, Verfassungsschutzpräsident müsse zurücktreten“.

Wann treten SIE, Malu Dreyer, endlich zurück?

Ihr sich ständig wiederholendes, Volksverdummungs-Gefasel ist eine Beleidigung für Ohren von Menschen, die sich an den traurigen FAKTEN in diesem Lande orientieren.

Wachen Sie aus Ihrem Tiefschlaf auf, machen Sie sich endlich einmal kundig, z.B. https://www.journalistenwatch.com/2018/09/07/merkel-medien-schwitzkasten/

Frage in diesem Zusammenhang: Wie viele „schutzbedürftige Geflüchtete“ (so die aktuellste politisch korrekte Titulierung für Wirtschaftsasylanten die bei uns Germany-All-Inclusive einfordern) haben SIE persönlich, finanziell wohlbestallt, eigentlich in Ihren Gemächern aufgenommen? Hierzu wird eine konkrete Antwort erwartet – ansonsten halten Sie besser den Mund.

Schweisstreibend was täglich, gerade von unserer ´Kanzlerin der Ausländer´, Merkel, und Politikern wie IHNEN, mit selbstaufgesetztem Heiligenschein, wie aus einer Jauchegrube gepumpt, an gedanklicher Umweltverschmutzung dem Bürger um die Ohren gegeben wird – und das dann von einer gleichgeschalteten Presse nach Hofberichterstatter- resp. Papageienmanier dem braven, naiven Deutsch-Michl eingeblasen wird.

Das Politiker-Pack (so Titulierung, wie Ihnen bekannt, von SPD-Gabriel für Teile des Volkes) reist derweil mit generös verteilten Schecks durch alle Welt und vergräbt das vom Volk sauer erarbeitete Geld in fernen Ländern. Und man bettet die nach hier flutenden Asylantenmassen fremder Kulturen warm und fürsorglich in das von der deutschen Urbevölkerung errichtete Sozialsystem ein.

Der Flüchtlingsstatus gemäß Genfer Konvention ist zwingend daran gekoppelt, dass der Betroffene aufgrund spezifischer Umstände bedroht ist – allgemeine Notsituationen reichen nicht aus. (Ansonsten müsste man mindestens ein Drittel der Erdbevölkerung hier aufnehmen) Nur max. 10 % der nach hier strömenden Asylanten erfüllt diesen Status.

Klartext: Viele sind Wirtschaftsasylanten, die sich die verlockenden Vorzüge des Sozialsystems hier zunutze machen.

Was interessiert SIE und unsere Politiker-Clique der etablierten Parteien aller Couleur – die fettgemästet von unseren Steuern in den warmen Elfenbeintürmen residiert – eigentlich das Elend im eigenen Lande?

Das eigene Volk verkommt. Siehe (geschönte) Hartz4 und Arbeitslosenzahlen, Mini-Renten mit denen man auskommen muss, obwohl das ganze Leben lang hart gearbeitet wurde. Die heutigen Alten, die das zertrümmerte Deutschland nach dem Kriege wieder aufgebaut haben, wühlen heute im Müll nach Pfandflaschen um über die Runden zu kommen. Zu beklagen ist eine heruntergefahrene Krankenversorgung, das finanzielle Elend in den Pflegeheimen, die einheimischen Obdachlosen auf unseren maroden Straßen, etc., etc.

Die Ursache des TEuro-Desasters liegt in der Abschaffung der nationalen Währungen begründet. Denn jegliche Etatselbstverantwortung(!) der Euroländer für die eigene Landes-Währung wurde damit in Grund und Boden gestampft.

Jetzt pfuscht man mit Fass-ohne-Boden-Plänen – dem Bürger hausierend als Terminologie “Rettungsschirme” feilgeboten – seit Jahren nur noch an den Symptomen herum. Unsere gewissenlose Political-Correctness-Fetischisten-Politikerkaste, rückgratlos und volksverdummend den Götzen Globalisierung anbetend, ruiniert mit desaströser milliardenfacher Kamikazeverschuldung die Zukunft unseres Landes.

Weshalb werden all diese Fakten von unseren Politikern, den Schreiberlingen und Radioplapperen des Mainstreams – negiert? Wollen oder können sie das nicht kapieren? Werden wir von Idioten, oder Koryphäen der Unfähigkeit regiert drangsaliert, oder will man, auf schlicht kriminelle Art und Weise, Deutschland bewußt zugrunde richten?

Mehr siehe https://www.journalistenwatch.com/2016/12/23/dumm-duemmer-deutsch/ – schon 2016 in verschiedensten Veröffentlichungen publik gemacht.

Noch kurz zu meiner Person: Einst war ich Mitbegründer der Grünen, Landesvorsitzender der Tierschutzpartei in Rheinland-Pfalz – heute wähle ich mit großer Überzeugung die wertkonservative AfD.

Denn der Kopf ist rund, damit das Denken seine Richtung ändern, und auch das Tun den notwendigen politischen Gegebenheiten angepasst werden kann.

Mit vorzüglicher Selbstbeherrschung
Ulrich Dittmann / 09.09.2018

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare mit [verlinkter] Werbung werden automatisch als Spam eingestuft und nicht veröffentlicht. Das Einkopieren fremder Texte und Verlinkungen sind untersagt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.